Informations-Stand: 09.11.2022

Hochschule: Universität Vechta

Name des Studiengangs: Transformationsmanagement im Ländlichen Raum

Ort: Vechta

Art des Studiangangs:  M.A.

Informationsstand:

Der Masterstudiengang „Transformationsmanagement in ländlichen Räumen“ zeichnet sich durch einen hohen Bezug zu den gegenwärtigen gesellschaftlichen Themen „Transformation“ und „Nachhaltigkeit“ aus. Der enge Praxisbezug des Studiengangs, die explizit erwünschte Verzahnung mit Entscheidungsträgerinnen und Akteurinnen der Region und die Kooperation im Rahmen der vorgesehenen Praxisphase sichern die Aktua­lität und Adäquanz der fachlichen Anforderungen. Der Masterstudiengang legt die folgenden Schwerpunkte:

Die internationale Vernetzung der Lehrenden eröffnet umfangreiche Möglichkeiten für wissenschaftliche und berufsqualifizierende Auslandsaufenthalte.

Regelstudienzeit: 4 Semester (Vollzeit)

Studienbeginn: immer zum Wintersemester.

Studienbeiträge/-gebühren und ggf. Stipendien: keine Studiengebühren, allgemeiner Semesterbeitrag: 276,90 € [Stand: WS22/23]

Studien-Voraussetzungen: Bachelorabschluss in Geographie/Raumwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft und Ethik, Management Sozialer Dienstleistungen, Sozialwissenschaften, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaft, Agrar- und Ernährungswissenschaft, Umweltwissenschaften oder in einem anderen fachlich geeigneten Studiengang.

Nötige Bewerbungsunterlagen:
– Abschlusszeugnis des Bachelorstudiengangs oder Bescheinigung über erbrachten Leistungen, die Credit Points und die Durchschnittsnote
– Lebenslauf
– ggf. Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse

Bewerbungs-Deadline: bitte über Internetseite informieren!

 

MEHR INFORMATIONEN: Universität Vechta, Fakultät II – Natur- und Sozialwissenschaften • bei fachlichen Fragen berät apl. Prof. Dr. Karl Martin Born • Tel. 0444115241, E-Mail: karl-martin.born@uni-vechta.de • Infos zum Studiengang: https://www.uni-vechta.de/studium/studiengaenge/master-transformationsmanagement

 

Psst… Veraltete Infos in der Beschreibung entdeckt? Oder Ergänzungen? Schreibt uns an studiengaenge@plurale-oekonomik.de!