Betriebswirtschaftslehre (BA)

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Bonn
Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt „Ökonomie und Gesellschaft“ (Bachelor of Arts)

Kennzeichnend für den BWL-Studiengang sind zwei Besonderheiten:

(1) Plurale Perspektive im Studienverlauf (26 ECTS von 180 ECTS). Erstens wird die bestehende wirtschaftliche Welt mit ihren ökonomischen Modellen, der Profitmaximierung und der unterstellten Nutzenmaximierung der Individuen nicht als naturgesetzlich und damit als unveränderbare Welt angesehen, sondern immer auch als anders möglich. Um diese Gestaltbarkeit der wirtschaftlichen Welt aus der Perspektive des Unternehmens zu erlernen und zu verstehen, wird für alle zentralen Themenbereiche der BWL – Arbeit & Organisation, Marketing, Controlling, Supply Chain Management sowie Investition & Finanzierung – gefragt, welche Auswirkungen ökonomische Entscheidungen auf gesellschaftliche Prozesse haben. Konkret für das Modul „Arbeit, Wirtschaft und soziale Verantwortung“ bedeutet dies beispielsweise, dass es eben nicht nur darum geht, welche Funktionen neue Arbeits- und Führungsstile für die Effizienzsteigerung des Unternehmens haben, sondern eben auch – und vor allem – um Fragen der sozialen Ungleichheit, der Gendergerechtigkeit sowie des gesellschaftlichen Wandels. Der Studienschwerpunkt „Ökonomie und Gesellschaft“ enthält folgende Module:

  • Volkswirtschaftslehre I und II
  • Arbeit, Wirtschaft und soziale Verantwortung
  • Social Finance


und kann erweitert werden durch zwei Spezialisierungsmodule, die wahlweise belegt werden können (jeweils 21 ECTS von 180 ECTS):

  • Social Banking, Finance und Innovation
  • Social Innovation und Business Design
  • NGO-Management
  • Nachhaltiges Wertschöpfungs- und Logistikmanagement

(2) Praxisintegrierendes Studium (30 ECTS von 180 ECTS). Begleitet wird das Studium durch insgesamt sechs Praxisphasen in der vorlesungsfreien Zeit bei einem Partnerunternehmen im sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Bereich (im Umfang von je 10 Wochen pro Semester). Ziel dieser Praxisphasen ist es, eigenständig anhand konkreter betriebswirtschaftlicher Fragestellung Themen der wirtschaftlichen Verantwortung von Unternehmen zu bearbeiten und ggf. Konzepte zu entwickeln.

Erfahrungsberichte:

„Ein Studium an der Alanus Hochschule empfehle ich jedem, der sich für Wirtschaft interessiert und bestehende Grenzen und Handlungsmaximen durchdenken möchte, um neue Wege zu gehen.“

„Ein Studium an der Alanus Hochschule empfehle ich jedem, der die Wirtschaft aus verschiedenen Perspektiven betrachten möchte, sich für Interdisziplinarität begeistert, Spaß am kreativen Umfeld hat und sich bei alledem auf eine intensive persönliche Weiterentwicklung einlässt.“

Website des Studiengangs:
https://www.alanus.edu/de/studium/studiengaenge/detail/bwl-wirtschaft-neu-denken-mit-beruflicher-praxis-bachelor-of-arts

Informationsstand: 14/11/2023

Meme: Ein Mann liegt in einem Krankenhausbett und wird von einer Krankenschwester angesprochen. Text: Nurse: Sir... You've been in a coma Since 2008. Me: Wow, I can't wait to see how much the economics textbooks have changed.

Du bekommst genug Mails, aber unsere lohnen sich.

Jetzt zum pluralen Newsletter anmelden und alle zwei Monate Updates vom besten Netzwerk der Welt erhalten.