Am 5. Mai 2014 ist ein internationaler Aufruf für eine plurale Ökonomik in Zeitungen weltweit veröffentlicht worden. Dieser macht eine breite Öffentlichkeit auf die negativen gesellschaftlichen Auswirkungen aufmerksam, die die Einseitgkeit der Volkswirtschaftslehre mit sich bringt. Neben Initiativen unter anderem aus England, Frankreich, Brasilien und Indien hat von deutscher Seite das Netzwerk Plurale Ökonomik mit Lokalgruppen den Aufruf unterzeichnet.