M.A. "Plurale Ökonomik" an der Universität Siegen

Informations-Stand: 23/06/2017

Plurale Ökonomik (Master of Arts)

Der Masterstudiengang „Plurale Ökonomik“ ist ein konsekutives Vollzeitstudium mit einen Pflicht- und Wahl(pflicht)bereich. Studierende können zwischen zwei Schwerpunkten wählen:

  • In der Vertiefung "Management und Mitweltgestaltung" wird der Blick für diverse Theorien, Methoden und Ansätze der Gestaltung und Entwicklung von Organisationen geweitet. Dabei bilden Kommunikation, Ethik, Entscheidungen und Organisationsentwicklung die Grundlage des Schwerpunkts. Es geht um die systemische Diagnose, die Gestaltung durch Interventionen und das reflexive Lernen.
  • In der Vertiefung "Politische Ökonomie" stehen neben der kritischen Reflexion der neoklassischen Lehre alternative Denkschulen, wie beispielsweise (post)keynesianische, aber auch postwachstums- und kulturökonomische Theorieansätze im Fokus. Die Studierenden werden befähigt, die umfassenden wirtschaftlichen Prozesse in ihrer gesellschaftlichen und politischen Dimension zu analysieren und mitzugestalten.

Der Masterstudiengang bestärkt die Studierenden darin eigene Interessen zu entdecken und zu entfalten. Alternative Lehr- und Lerninhalte bieten Raum für Diskurs und Hinterfragen. Mehr Informationen finden sich auch im Modulhandbuch.

 

Regelstudienzeit: 4 Semester

 

Studienbeginn: Wintersemester

 

Studienbeiträge/-gebühren und ggf. Stipendien: derzeit keine allgemeinen Studiengebühren in NRW

 

Erfahrungsberichte:

Ich habe im letzten halben Jahr unheimlich viel lernen dürfen ‐ inhaltlich, aber besonders auch alternativ, quer und kritisch zu denken. Wir Mitweltgestalter lernen BWL, die grundsätzlich von alternative Prüfungskonzepte, einen offenen Dialog über alternative Unternehmens‐ und Gesellschaftskonzepte und bekommen gleichzeitig genügend Raum für Muße.

Lena Lohoff, Studentin (2. Semester, Vertiefung: Mitweltgestaltung)

 

Das Studium bietet großen Freiraum, so dass man die Schwerpunkte nach den eigenen Interessen setzen kann.

Patrick Hufschmidt, Student (2. Semester, Vertiefung: Politische Ökonomie)

 

Ich finde es spannend, dass wir viele verschiedene, aufgeschlossene Dozierende haben, die nicht seitdreißig Jahren, die gleichen Inhalte runterrattern. Einige kommen auch von extern und bringen neue Gedanken fern der Standarduniinhalte mit. Das Betreuungsverhältnis und der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe sind toll.

Anne Lödige, Studentin (2. Semester, Vertiefung: Politische Ökonomie)

 

Als es Zeit wurde, mir zu überlegen, ob ich noch einen Master machen oder direkt in die Berufswelt starten möchte, wusste ich, dass ich keine Lust hatte, erneut mein Studium rein als Mittel zum Zweck zu sehen. Ich wollte etwas Anderes. Also entschied ich mich für den neuen Studiengang Plurale Ökonomik mit dem Schwerpunkt Management und Mitweltgestaltung. Der Studiengang und speziell der Schwerpunkt zeigen mir, dass die BWL mehr ist als das, was ich glaubte. Wir lernen alternative Theorien kennen, wir schauen nach links und rechts, lernen uns besser kennen sowie die Mitwelt zugestalten. Es geht nicht um stupides Auswendiglernen und Rezipieren, sondern um Verstehen und Anwenden können. Es war definitiv die richtige Entscheidung!

Miriam Wolfrum, Studentin (2. Semester, Vertiefung: Mitweltgestaltung)

 

Ich würde den Studiengang empfehlen, weil man sich wirklich entfalten kann. Positiv empfinde ich die überschaubare Gruppengröße und ein gutes Betreuungsverhältnis. Den engen Austausch mit den Lehrenden kannte ich von anderen Unis bisher nicht. Momentan empfinde ich den Workload als relativ hoch. Es gibt einiges an Schreibarbeit, aber dafür weniger Klausuren, was ich grundsätzlich auch als positiv empfinde. Engagement und Studiengang unter einen Hut zu bekommen stellt mich dennoch gerade vor eine Herausforderung, die es zu meistern gilt.

Kevin Rösch, Student (2. Semester, Vertiefung: Politische Ökonomie)

 

Die Professoren sind flexibel und gehen auf die Wünsche der Studierenden ein. Es gibt die Möglichkeit über den Standardlehrplan hinaus zu entdecken, was die Wirtschaftswissenschaften zu bieten haben.

Alexandra Backhaus, Studentin (2. Semester, Vertiefung: Politische Ökonomie)

 

Das interdisziplinäre Masterstudium der Pluralen Ökonomik an der Universität Siegen verbindet mit seinem Ansatz die Wirtschaftswissenschaften mit Sozialwissenschaften, Politik, Soziologie und weiteren Disziplinen. So erhalten und erweitern wir Studierende die fachlichen Voraussetzungen wie auch die persönlichen Kompetenzen um basierend auf detaillierten Analysen Lösungsvorschläge für zukünftige die globalisierte Welt im 21. Jahrhundert bestimmende Problemkonstellationen zu generieren.

Valentin Lindstedt, Student (2. Semester, Vertiefung: Mitweltgestaltung)

 

 

Studien-Voraussetzungen: Konsekutiv ist ein Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre / Volkswirtschaftslehre (oder vergleichbare Prüfung) mit Mindestnote 3,0. Weitere Infos finden sich hier.

 

Nötige Bewerbungsunterlagen:

  • Motivationsschreiben (Umfang von 2 Seiten, ca. 3.000 Zeichen)
  • Erwartungen an das Studium
  • Erwartungen an die eigene berufliche Entwicklung
  • vollständig ausgefülltes Formblatt einschließlich Registrierungsnummer aus der Online-Registrierung
  • Abschlusszeugnis (Kopie) des gemäß Zugangsvoraussetzungen geforderten qualifizierenden Studienabschlusses bzw. bei noch nicht abgeschlossenen Studium, eine aktuelle Leistungsübersicht

Weitere Informationen finden sich hier.

 

Bewerbungs-Deadline: zum 15. Juli des jeweiligen Jahres

 

Informationen zum Standort: Die Universität Siegen ist eine moderne Einrichtung für höhere Bildung nordwestlich des Dreiländerecks Nordrhein-Westfalen - Hessen - Rheinland-Pfalz. Im WiSe 2016/2017 waren ca. 19.600 Studierende eingeschrieben. Das Studienangebot ist breit gefächert.

 

MEHR INFORMATIONEN: Universität Siegen • Fakultät III - Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht • Hölderlinstraße 3 • 57076 Siegen • E-Mail: mail@master-plurale-oekonomik.de • Infos zum Studiengang: http://master-plurale-oekonomik.de sowie auf Facebook und Twitter

 

 

Psst... Veraltete Infos in der Beschreibung entdeckt? Oder Ergänzungen? Schreibt uns! Mehr Informationen unter Fragebogen für Studiengänge.